Freitag, 05.11. bis 31.03.2011,Dokumentationszentrum Prora
Ausstellung: Es brennt! Antijüdischer Terror im November 1938
Ausstellung über die Gewalttaten gegen die jüdische Bevölkerung, ihre Vorgeschichte und die Reaktionen der nichtjüdischen Deutschen

Donnerstag, 25. November, Greifswald
Gedenkveranstaltung zum 10. Todestag von Klaus Dieter Gereke und Eckard Rütz
14 Uhr Mensa Greifswald

Donnerstag, 25. November, Eberswalde
„20 Jahre nach der Hetzjagd“- Rassismus damals und heute.
Podiumsdiskussion zur Situation der Schwarzen in Eberswalde mit Zeitzeugen, Studentenklub, Schicklerstraße 1, 19 Uhr

Freitag, 26. November, Ludwigslust
Filmvorführung + Diskussionsveranstaltung: Der andere Antifaschismus. Die Funktionalisierung von Frauenfiguren in Filmen über den antifaschistischen Widerstand, Lola für Lulu, Alexandrinenplatz 7, 19 Uhr

Samstag, 27. November, Greifswald
Antifaschistische Demonstration des Bündnis „Schon Vergessen?“ 13 Uhr Mensa Greifswald

Dienstag, 30. November, Magdeburg
Tagung: Lokale Geschichte sichtbar machen: Projekte zu Antisemitismus, Antiziganismus und Erinnerungskulturen in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, moderiert von Dr. Andrés Nader, Amadeu Antonio Stiftung, Roncalli Haus, Max-Josef Metzger-Straße 12/13

Samstag, 4. Dezember, Eberswalde
Geistliches Chorkonzert zum 2. Advent, der Projektchor African Voices, bestehend aus ehemaligen Kollegen von Amadeu Antonio und anderen afrikanischen Zuwanderern, singt Choräle zum Advent im Saal des Paul-Wunderlich-Hauses, Am Markt 1, 16 Uhr

Anschließend gibt es um 17 Uhr ein weiteres Konzert auf dem Weihnachtsmarkt

Montag, 6. Dezember
20. Todestag von Amadeu Antonio

Montag, 6. Dezember, Eberswalde
Gedenken an der Erinnerungstafel vor dem ehem. Arbeitsgericht, Eberswalder Straße 26, im Anschluss Abendprogramm zur Gedenkfeier im Tourismuszentrum, Am alten Walzwerk 1, 17 Uhr